08.05.13

SAGA Review Teil 1 - Varjazi & Basileus - The Pagan Rus


Ich bin nun auch stolzer Besitzer des neuesten Supplements von SAGA "Varjazi & Basileus". Laut Gripping Beast soll mit diesem Supplement die Wikingerzeit abgeschlossen sein. Die nächste Publikation wird sich mit den Kreuzzügen befassen. Varjazi & Basileus ist ein Mini-Supplement mit 16 Seiten. Ein wenig aufgewertet wird es durch den mitgelieferten Schuber. Darin finden alle Supplements und das SAGA-Regelbuch samt den Battleboards schön platz.


Kommen wir zum Inhalt von Varjazi & Basileus. Es sind neben einer neuen Söldner-Einheit folgende drei Fraktionen samt Battleboards Teil des Supplements:




The Pagan Rus
Die Bezeichnung "Pagan" steht für "zum Heidentum gehörig" und bezeichnet das Russen Königreich mit der Hauptstadt Kiev des neunten Jahrhunderts, das sich aus den Niederlassungen von nordischen Händlern entwickelt hatte. Die Bevölkerung, eine Mischung aus Nordländern und Slawen und Finnen, vereinten ihre Mythen und Götter.

Gespielt werden die Pagan Rus mit den SAGA Würfel der Wikinger. Wie auch diese bzw. die Jomsvikings gibt es bei den Pagan Rus keine berittenen Einheiten. Der Warlord - in der Regel ein Nordmann - wird von seiner Hearthguard, den Varjazi, auch Varangians genannt, geschützt. Die Warriors sind in der Regel mit Speer und Schild bewalffnet. Levies sind mit Wurfspeeren ausgerüstet. Bögen gibt es bei den Pagan Rus nicht.

Spezielle Fraktionsregeln gibts es nicht. Ausser, dass die Pagan Rus keine Söldner-Einheiten einsetzen können. Es gibt einen Hero - Sviatoslav I von Kiev, Prinz von Rus, Eroberer of the Khazars. Spielt man seine Liste mit diesem Helden ist es möglich die neuen Speppennormaden als Söldnereinheiten einzusetzen.

Das Battleboard der Pagan Rus
Was auf den ersten Blick gleich auffällt sind die vier Abilities, die man während der eigenen aber auch gegnerischen Activation-Phase ausspielen kann. Wahrscheinlich die kontroverseste ist "Eastern Anger". Bei dieser Fähigkeit bekommen alle Einheiten - gegnerische wie auch eigene - die innerhalb von "M" um den Warlord stehen einen Beschuss mit sechs Attacken. Eastern Anger kann von keiner anderen Fähigkeit, die normalerweise innerhalb der Activation Phase Orders blockieren würde, blockiert werden. Auch funktioniert dagegen auch keine Anti-Shooting-Reaction. Also, wenn ein Pagan Rus-Warlord einmal in Bedrängnis ist, kann es ziemlich schnell Pfeile regnen.
Ebenfalls auffallend sind einige Abilities, die eindeutig gegen Beschuss und Kavallerie gehen. Hier sieht man deutlich, gegen welche Hauptgegner die Pagan Rus normalerweise spielen - sowohl Byzantine als auch die Rus Princes sind mit berittenen Einheiten als auch Beschuss-Einheiten ausgestattet.
So haben die Pagan Rus beispielsweise mit "Gold Winds" einen nette Fähigkeit, die der feindlichen Einheit die in einer Shooting-Phase schießt bei jeder natürlichen "6" einen Fatique-Marker anhängt. Bei der richtigen Rune bekommt die Einheit sogar schon bei einer "5" einen Fatique verpasst. Also da überlegt man es sich doppelt auf die Pagans zu schießen. Eine der gemeinsten Abilities des Battleboards ist aber sicherlich "The Great Winter". Diese Ability wird während der Order-Phase ausgespielt. Bei dieser Ability reduziert sich, bis zum Start des nächsten eigenen Zuges jede Bewegung und jede Schussreichweite auf eine "S". Autsch.

Conclusio
Die Pagan Rus sind einheitentechnisch stark wikingerlastig. Keine Überraschungen. Das Battleboard hat auf den ersten und zweiten Blick eine sehr interessante Fähigkeiten verborgen, die das Spielen mit diesen Jungs sicherlich lustig - oder für den Gegner eher weniger lustig - machen. Mit einigen Melee-Abilities können sie schön hinlangen, aber auch mit einigen bösen Fähigkeiten das Spiel die Taktik des Gegners im Keim ersticken.

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Danke für die Besprechung!

Hast du auch die Figuren dazu, bin mit meinen original Normannen nicht so zufrieden.

Beste Grüße
GeDa

el frances hat gesagt…

I have had your blog on my blog : http://figurineshist.blogspot.fr/

You can see my other blog :
http://el-frances.blogspot.fr

All the best
Philippe

Alex Mayer hat gesagt…

@Anonym

zum neuen Supplement habe ich noch keine Figuren, aber ansonsten habe ich für SAGA ja meine Wikinger-Liste bemalt. Die Figuren hierfür sind größtenteils von Foundry. Daneben beginne ich mit einer Normannen-Liste. Hier werde ich vorwiegend Perry-Crusader-Miniaturen verwenden und ein paar Figuren von Leonid, einem russischen Modelleur - http://wuerfelsindgefallen.blogspot.co.at/2013/01/review-dark-age-figuren-aus-russland.html

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...