08.02.13

Die Skraelings kommen - ein SAGA-Gefecht

Häuptling "Niko die blaue Feder" hat das Kriegsbeil ausgegraben!
In "Vinland"-Vöslau fand an diesem Tage die erste Begegnung meiner Wikinger-Truppe mit den fiesen Skrealings des Häuptlings "Nikko die blaue Feder" statt. Nachdem sich der erste Schock gelegt hatte, gingen meine Nordmänner sogleich zum Angriff über, um diese roten Teufel vom Tisch zu vertreiben.


der erste Schock!
Details
Niko und ich spielten mit 4 Punkte-Listen. Die Skrealingliste bestand aus:
  • Warlord
  • 3 x Warriors
  • 1 x Levies
Die Wikinger hatten folgende Kämpen im Feld vorhanden:
  • Warlord
  • 3 x Hearthguard (1 x Berserker)
  • 1 x Warrior
Eine der Hearthguard-Einheit war auf Berserker upgegraded. Ich mußte natürlich meine neu bemalten Jungs sogleich ins Feld führen.

Vorbereitung
Wir spielten auf einem Spieltisch mit 120 x 120 cm Abmessung. Für SAGA-Games wirklich eine ideale Tischgröße. Beim Gelände wurde diesmal, zum Unterschied zu unserem ersten Spiel, wo der Tisch sehr umfangreich bestückt war, eher dezent mit Gelände ausgestattet. Links am Tisch ein Hügel sowie ein Felsen, zur Rechten zwei Teich-Elemente. Die Mitte wurde von vereinzelten Baumbases geschmückt, die unwesentliche Einschränkungen bei Bewegung und Sicht verursachten.
Dadurch war auch die Aufstellung eher von flotter Natur. Die Wikinger konnten es sich sogar leisten, ihre AZUBI hierfür einzusetzen und erste taktische Erfahrungen sammeln zu können.

Emma hatte keine Schwierigkeiten bei der Aufstellung, im Gegensatz zu Niko.
Ein feiger Hinterhalt
Während sich meine tapferen Kämpfer zum kommenden Waffengang aufstellten, versuchten es diese feigen Skraelings mit einem feigen Angriff auf meinen Warlord und auf meine Person. Ein Spähtruppe dieser Fieslinge warf aus der Deckung mit Speeren und Pfeilen. Zwar wurden mein Warlord am Tisch als auch ich getroffen. Jedoch konnten wir beide nach kurzer Versorgung problemlos den Kampf starten.

Sowas steck ich doch locker weg
Auch mein Warlord konnte nach kurzer Behandlung den Kampf beginnen.
Die Retourkutsche meiner Wikinger ließ nicht lange auf sich warten. Ein befreundeter Meeresbewohner konnte kurzerhand von meinen Jungs in den Teich in unserer Aufstellungszone gehievt werden. Der Anblick des Killerwals verursachte heftige Angstgefühle bei unseren Feinden.

So einen Orka hatten die Skrealings noch nie gesehen.
Zug Eins
Die Wikinger gewannen die Initiative. Alle Einheiten rückten mutig dem Feind entgegen. Als reine Vorsichtsmaßnahme wurde am Battleboard ein Würfel auf die Asgard-Ability geparkt. Damit erhält man einen Armour gegen Schußattacken. Die Gefahr bestand, dass die Skraelings ebenfalls vorrücken und sogleich mit ihren Levies das Feuer eröffnen.
Die Sorge war jedoch völlig unbegründet, da die Skraeling sich bei ihrem Zug überhaupt nicht bewegten. Häuptling Niko plazierte am Skraeling-Battleboard jedoch bereits die ersten Würfel auf seiner Ability, womit er sich einige zusätzliche Würfel generieren kann.

der erste Zug der Wikinger
der erste Zug der Skraeling - keine Bewegung.
Zug Zwei
Auch im nächsten Zug gingen die Wikinger unbeirrt nach vorne um den Feind in den Nahkampf zu verwickeln. Die Warrior-Einheit begann sich in Richtung Levies zu bewegen um zu versuchen, dieser in deren Flanke zu fallen. Der Würfel blieb auf der Asguard-Ability liegen. Die übrigen wurden zur Aktivierung der Unit-Bewegung verwendet.
Die Skraelings konnten die Asgard-Ability für den Rest des Spiels soweit sperren, dass keine Würfel mehr auf die Fähigkeit plaziert werden können. Wir fanden in den Regeln keine entsprechende Information, wie man vorgehen muss, wenn bereits Würfel auf einer anschließend gesperrten Ability liegen. Wir entschieden uns, dass dieser Würfel noch ausgespielt werden kann, jedoch danach kein weiterer Würfel auf Asguard plaziert werden kann. Anschließend rückte eine Warrior-Einheit der Skraeling vor und nahm eine meiner Hearthguard-Einheiten unter Beschuß.

der zweite Zug der Wikinger
der Beginn des zweiten Zugs der Skraelings
Ende der Schußphase der Skraelings - keine Verluste!
Die Wikinger spielt sogleich auch den auf der Asguard-Fähigkeit liegenden Würfel aus und erhielten somit einen Armour hinzu. Dank dies und dank der guten Würfel konnte der Beschuß ohne Verluste überstanden werden.

Zug Drei
Im nächsten Zug gingen die Wikinger weiter frontal auf die breitgefächerte Schußlinie der feigen Speerwerfer vor. Die Warrior führten ihren Flankengang weiter fort und erreichten tatsächlich, dass sie die Gedanken der Levies wirklich mit ihnen beschäftigten. Da Asguard geblockt war, plazierte ich zwei Würfel auf der Odin-Ability, was sich im Nachhinein als optimal erweisen sollte.


Niko konnte auf seinem Battleboard die Ability starten, mit der er alle seine Einheiten auf einmal aktivieren konnte. Dies ermöglichte ihm auch, dass alle seine drei Warrior-Einheiten auf meine beiden Hearthguard-Einheiten im Vordergrund schießen zu können. Der Beschuß der ersten beiden Warrior-Units fielen zwei meiner Leibwachen zum Opfer. Jedoch mißlang der gesamte Beschuss bei den Berserkern. Als die Levies zum Beschuß meiner Warrior ansetzen wollten, aktivierte ich die Odin-Fähigkeit, die besagt, dass eine feindliche Einheit, die zum Schießen aktiviert wird, nicht schießen darf, sondern stattdessen eine Bewegung vollziehen muss. Somit hatte ich die Levies aus dem Spiel genommen, da sie sich nur zurückzogen und Niko für eine weitere Aktivierung der Levies im nächsten Zug schlichtweg die Würfel fehlten.


die Wikinger nehmen ihre ersten Verluste

der dritte Zug der Wikinger vor dem Beschuss
die Warrior gehen an der Flanke weiter vor.
die Berserker überstehen den Beschuss ohne Verluste.
Zug Vier
Angstschweiß war auf der Stirn von Häuptling "Niko die blaue Feder" deutlich zu sehen. Grund hierfür, meine Berserker war nun endlich in Nahkampf-Reichweite.

jetzt gehts den Rothäuten an den Kragen! Harharhar
Die Berserker krachten frontal in die links außen stehende Warrior-Einheit und konnten mit ihren 16 Angriffswürfeln einen wahren Hagel an Schlägen auf die armen Krieger herniederprasseln lassen. Diese konnten jedoch, bevor sie den Kriegertod starben, noch drei der Berserker mitnehmen.

der vierte Zug der Wikinger bringt die Hearthguards in den Nahkampf
die Berserker zeigen was sie können, koste es was es wolle.
Durch den Verlust der Warrior-Einheit wurde der zur Verfügung stehende Würfelpool von Niko auf einen einzigen Würfel reduziert, da er zwei Würfel auf einer Ability liegen hatte. Leider hatte er das Pech und würfelt nicht das fehlende Symbol um die Gesamtaktivierung seiner Einheiten zu schaffen. Somit endete der Skraeling-Zug bevor er begonnen hatte.

Zug Fünf und Ende
Beim nächsten Zug der Wikinger krachte der Warlord zusammen mit der dritten Hearthguard-Einheit in die nächste Skraeling-Warrior-Einheit. Nach hartem Kampf wurde auch diese Einheit restlos vernichtet. Zwei Hearthguards wurden zwar auch mit nach Valhalla genommen, aber der weitere Verlust einer Einheit und der damit verbundene Verlust eines weiteren Würfels veranlasste Niko das Kriegsbeil niederzulegen.

die zweite Skraeling-Einheit ist vernichtet. Der Rest flüchtet Hals über Kopf.
Conclusio
Das Spiel hat wahnsinnig viel Spaß gemacht. Ich benötige für meine Wikinger dringend mindestens noch eine weitere Warrior-Einheit, denn Hearthguards vertragen nur schlecht Verluste. Skraelings sind bei einer 4-Punkte-Liste nur sehr schwer zu spielen - eigentlich gar nicht - da das Würfelmanagement fast nicht aufgeht. Vor allem, wenn man eine Levy-Einheit in der Liste hat, denn da vermindern sich die Würfel nochmals um einen.


6 Kommentare:

Ray Rousell hat gesagt…

Great looking fun game Alex!

Alex Mayer hat gesagt…

@Ray Rousell

oh yes, it was really very funny! these are the highlights of our hobby!
:-)

Figurenschieber hat gesagt…

Grossartiger Bericht mit tollen Figuren und Gelände! Danke fürs Einstellen!
Gruss
derFigurenschieber

Schrumpfkopf hat gesagt…

Wirklich suoer gemacht - ich habe damals auch immer mit meiner Brut gebastelt, gemalt und gezockt.

Moiterei_1984 hat gesagt…

Zu geil! Sieht aus, als hättet ihr eine Menge Spaß gehabt.

Askarlon hat gesagt…

Guter Spielbericht!

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...