05.12.12

SAGA Review Teil 3: The Raven's Shadow - Die Iren



Für die Iren haben sich die SAGA-Macher einiges einfallen lassen. Gleich vorweg, viel Flair kommt da auf uns zu! Auf den ersten Blick sehen die Iren aus, als wären sie die Kopien der keltenlastigen Waliser. Sie können beritten sein und jede Einheit kann mit einem Wurfspeer ausgestattet sein, sprich sie sind stark schusslastig. Grundsätzlich ist dies auch richtig, Warlord und Hearthguard können beritten sein und sind auch mit Wurfspeeren ausgerüstet.
Aber. Ein kleiner Unterschied zu den Walisern ist jedoch die Möglichkeit, dass der Warlord und seine Hearthguards anstatt Wurfspeere auch mit Dane-Äxte für ordentliche Nahkampf-Werte sorgen kann.



Curaidh
Kommen wir gleich zu den weiteren speziellen Eigenheiten der Iren. Sicherlich stechen hier die Curaidh hervor. Hinter dieser Bezeichnung versteckt sich soviel wie Champion, großer Kämpfer. Maximal zwei Hearthguard-Modelle können zu einem Curadh upgegraded werden. Das spezielle dabei, jeder Curadh ist für sich eine eigene Einheit - richtig gehört, eine Figur wird zu einer eigenen Einheit. Als eigenständige Einheit generiert jeder Curadh auch einen SAGA-Würfel. Ein Curadh hat drei Angriffswürfel im Nachkampf und zwei Angriffswürfel beim Schießen. Der Rüstungswert ist fünf im Nahkampf und sechs bei Beschuss - idente Werte wie beim Warlord. Curaidhs sind ausschließlich mit Wurfspeere ausgestattet - dürfen also nicht, wie normale Hearthguards mit Dane-Äxten ausgerüstet werden.
Ebenfalls sehr mächtig - Curadhs profitieren von der Determination-Regel, dh. sie können einmal pro Zug ohne SAGA-Würfel aktiviert werden. Des weiteren ignorieren sie, wie Warlords, den ersten nicht geblockten Treffer.  In Verbindung mit einigen Abilities können Curaidhs am Schlachtfeld wirklich zu einer ständigen Bedrohung werden.

Irische Wolfshunde
Die zweite spezielle Einheit, die extrem viel Flair auf den Tisch bringt, sind die irischen Wolfshunde. Eine Warrior-Einheit mit maximal acht Miniaturen kann zu einem Master und seinen irischen Wolfhunden verwandelt werden. Die Wolfshunde haben einen Rüstwert von 3 und besitzen eine Reichweite von L. Jedoch anders als berittene Einheiten können die Hundchens dies auch bei unebenen Gelände laufen und verlieren somit nichts an ihrer Reichweite. Und, sie gelten nicht als eine berittene Einheiten und sind von deren Eigenschaften, wie zb. -1 beim Rüstwert, wenn berittene Einheiten beschossen werden, nicht betroffen.

Conclusio
Die Iren haben das Zeug zu einer Top-Fraktionen, die auch von vielen geliebt werden wird - und auch gehasst. Diese Liste zu beherrschen erfordert viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Aber die Iren können extrem schnell am Feind sein und können - im Gegensatz zu anderen schusslastigen Fraktionen - auch ordentlich hinschlagen. Die Abilities sind relativ ausgewogen, was schuss- und nahkampfbezug betrifft.

4 Kommentare:

Moiterei_1984 hat gesagt…

Ouh Mann, ich hoffe mein EZH hat das Ding am WE. Das klingt ja alles zu gut um wahr zu sein.

Ni. Tchirititch hat gesagt…

For sure the next warband I'll be putting together, after I am done with the Franks/Capetians.
And, to answer your question, I guess I am from nowhere: http://nowheretoleadsoldiers.blogspot.ca/

dvux hat gesagt…

schöne berichte, vor allem da ich mich grad auch sehr für den einstieg in das system interessiere. da sind diese völkerübersichten genial und mich würde es freuen wenn du auch zu den "alten" völkern was sagen kannst ;)

Alex Mayer hat gesagt…

@Ni. Tchirititch

the irish seems to be a really tough list!

ah! a canadian mate! :-) a warm welcome!

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...